Schalldämmung/Schalldämpfer

SchalldaempferWir bieten ein komplettes Produktprogramm von Schalldämpfern und Schallhauben an. Das Programm besteht aus einem modularen Baukasten, der im Einzelfall angepasst werden kann.

Es kann deshalb kostengünstig mit kürzesten Lieferzeiten realisiert werden. Maßblätter und Schallabsorptionskoeffizienten   geben eine Übersicht über die gängigsten Schalldämpfertypen.

Eine weitergehende Beschreibung der physikalischen Grundlagen der Schalltechnik finden Sie im Kapitel 8 des Gesamtkatalogs unter 'Ventilator-Grundlagen'.

Schalldämpfertypen

Schalldämmende Maßnahmen können notwendig sein, um den Luftschallaustritt von oder durch Kanäle zu reduzieren. In diesem Fall verwendet man oft runde oder Kulissen-Schalldämpfer nahe der Schallquelle. Um den Schall in den Räumen, in denen die Schallquelle steht zu minimieren, verwendet man komplette und partielle Schallhauben. Oftmals muss eine Kombination gewählt werden,

da sich der Schall ungedämmt aus einer Schallhaube in die angeschlossenen Kanäle ausbreitet, so dass Schalldämpfer am Lufteintritt und -austritt notwendig sind. Um Körperschall zu minimieren, müssen Schwingungsdämpfer verwendet werden, die wir als Zubehör anbieten.

 

Schalldaempfer

Runde Schalldämpfer

Standardmäßig bieten wir 4 Typen zylindrischer Schalldämpfer an.

Zwei Typen mit Kernen, CPA-1D und CPA-2D und 2 Typen ohne Kern, CA-1D und CA-2D,

wobei "D" sowohl die Länge als auch den inneren Durchmesser des Schalldämpfers angibt (bei 2D hat der Schalldämpfer die doppelte Länge). Andere Abmessungen können gewählt werden.

Die Einfügungsdämmwerte für andere Abmessungen können durch Interpolation ermittelt werden.

 

Kulissenschalldämpfer

Standardmäßig bieten wir 7 Kulissenschalldämpfer-Module an. Die Breite der Module variiert von 250 mm bis 400 mm bei einer Länge von 600 mm bis 2400 mm, wobei das Verhältnis der Kanalbreite

zur Schallwand variiert, um verschiedene Dämpfungs-Koeffizienten zu erreichen. Ein Kulissenschalldämpfer setzt sich dann aus einer beliebigen Anzahl von solchen Modulen zusammen.

Schallhauben

Die schalldämmende Wirkung einer Schallhaube wird entscheidend beeinflusst durch ihre Konstruktionsweise. Besonders entscheidend sind die Materialstärken der Wände und die relative Größe der Luftspalte.

Um den Standardanwendungsbereich abzudecken, führen wir drei verschiedene Standard-Schallhauben-Typen:

1. Schallisolierung

Das Ventilatorgehäuse wird mit Schallmaterial ausgekleidet. Schalldämpfer am Ansaug und Ausblas oder dickwandige Kanäle sind meistens notwendig, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

2. Schallgehäuse Typ A

Selbsttragende Schallwände werden mit Schnellverschlüssen verbunden und können vor Ort komplett montiert/demontiert werden. Eine Vielzahl von Bauformen, z. B. mit freiem Ansaug, beidseitigem Kanalanschluss oder mit Fremdbelüftung, kann realisiert werden.

3. Schallgehäuse Typ B

Vom Typ A können viele verschiedene Bauformen realisiert werden. Jedoch wurde eine schwerere Konstruktion mit selbsttragendem Rahmen und schweren Materialien gewählt. Somit eignet sich diese Form besser für Außenaufstellungen und hat außerdem einen höheren Dämmwert als Typ A.

Zusätzlich bieten wir für Einzelanwendungen Schallhauben mit erhöhten Einfügungs-Dämmwerten an, z.B. mit 2-schaliger Kapselung.

 

Zu erwartende Schalldämmwerte von Schallhauben gemäß VDI 2711:

I. Schallisolierung - normaler Schall
IIa−IIc Standard-Schallhaube mit reduziertem Luftspalt
IIIa-IIIb Doppelwandige Schallhauben

 

Schallabsorptionskoeffizienten

Die für die einzelnen Schalldämpfertypen angegebenen Werte sind ungefähre Werte, die aufgrund von Strömungsturbulenzen oder größeren als zu erwartenden Spalten bedeutende Abweichungen haben können. Es muss deshalb immer mit einer Toleranz, abhängig vom Einsatzfall, gerechnet werden.

schall1

 

Maßzeichnungen

Die Abmessungen unserer Standard-Schalldämpfer (Rundschalldämpfer und Kulissenschalldämpfer) finden Sie am Ende. Ebenfalls finden Sie eine Prinzipzeichnung der Schallhauben.

Außer den hier dargestellten Typen fertigen wir eine große Anzahl von Sonderausführungen auf Kundenwunsch. Bitte fragen Sie uns an.

 

Auswahl

Die Auswahl eines Schalldämpfers kann am besten an Hand eines Beispiels gezeigt werden. Die Methode ist unabhängig davon, ob ein Rundschalldämpfer, Kulissenschalldämpfer oder eine Schallhaube gewünscht wird.
 

Beispiel

Vorgabedaten

Gesucht wird ein Kulissenschalldämpfer, der den Geräuschpegel eines Ventilators auf 85 dB(A) in einem Meter Abstand im freien Feld reduziert.

Die Oktavbandwerte des Ventilators sind*:

Oktavband Hz 64 125 250 500 1k 2k 4k 8k
Schall-Leistung 108 108 109 115 106 105 100 95

 

Der Volumenstrom ist 0,97 m3/s

Maximaler Druckverlust durch den Schalldämpfer ist 125 Pa (N/m2)

* Aus Ventilator-Schallberechnung, z.B. mit dem Ventilator-Selektionsprogramm

Schritt 1

Bestimmung der Mindest-Schalldämmung des Schalldämpfers
Oktavband Hz 63 128 250 500 1k 2k 4k 8k  
Ventilator Schalleistung dB 108 108 109 115 106 105 100 95 (1)
A-Bewertung db -26 -16 -9 -3 0 +1 +1 -1 (2)
Schalldruck in 1m dB -8 -8 -8 -8 -8 -8 -8 -8 *(3)
Zielgröße 85 dB(a)** dB -80 -80 -80 -80 -80 -80 -80 -80 **(4)
Approx. Attenuator insertion loss dB - 4 12 24 18 18 13 6 (1)+(2+3+4)

 

* Die Annahme ist frei Feld Bedingung (keine Wandreflexion) über einer Halbkugel

** Als Richtschnur: 5 dB weniger als Zielgröße in jedem Oktavband

 

Schritt 2

Auswahl des Schalldämpfers

Aus der Tabelle für Einfügungsdämmwerte muss ein Schalldämpfer ausgesucht werden, bei dem die Einfügungsdämmung in jedem Oktavband größer ist, als die notwendige Dämmung. In diesem Beispiel hat der Typ 364 Einfügedämmwerte, die nahe an den verlangten Dämmwerten liegen.

Oktavband Hz 64 125 250 500 1k 2k 4k 8k
Notwendige Dämmung dB - 4 12 24 18 18 13 6
Dämmung des Typs 364 db 5 8 16 24 29 26 18 16

 

Schritt 3

Überprüfung der zu erwartenden Schallemission
Oktavband Hz 64 125 250 500 1k 2k 4k 8k
Ventilator Schalleistung dB 108 108 109 115 106 105 100 95
A-Bewertung dB -26 -16 -9 -3 0 +1 +1 -1
Schalldruck in 1m dB -8 -8 -8 -8 -8 -8 -8 -8
Einfügungsdämmung dB -5 -8 -16 -24 -29 -26 -18 -16
A-bewerteter Schalldruck 1m dB 69 76 76 80 69 72 75 70

 

Gesamt-Schallpegel 84 dB(A) gemäß der normalen Addition von Schallwerten

 

Schritt 4

Bestimmung der Durchflussfläche

Es sollte maximal ein Druckverlust von 125 Pa über den Schalldämpfer bestehen. Für den gewählten Kulissenschalldämpfer kann der K'faktor aus der Einfügungsdämmwerttabelle abgelesen werden. Für den Typ 364 ist dies 59. Aus dem Diagramm Fig. 1 geht hervor, dass bei einem K-Wert von 5,9 und einem Druckverlust von 125 Pa, eine Luftgeschwindigkeit von 5,8 m/s besteht. Da der Volumenstrom 0,97 m3/s ist, ergibt sich das notwendige Mindest-Querschnittsareal als 0,97/58 m2 = 0,167 m2. Die notwendige Höhe und Breite des modularen Schalldämpfers kann nun festgelegt werden.

Für Rohrschalldämpfer kann dies direkt aus den untenstehenden Figuren für CPA-1D/CPA-2D abgelesen werden.

schall2

                                     

schall3